Sichtbar(er) werden in Google Maps

März 2020

Mit »My Business« bietet Google ein reichweitenstarkes Tool, um das eigene Unternehmen in Google Maps zu platzieren. Nach Bestätigung der Inhaberschaft, erhält man Zugriff auf die Oberfläche – ein Google-Konto vorausgesetzt.

Das Portal ermöglicht Eingaben und Einstellungen zu zahlreichen Themen. Es lohnt sich etwas Zeit zu investieren und damit die Sichtbarkeit in der organischen Suche zu erhöhen.

Was bietet Google My Business?

Neben der »Startseite« mit Statistiken, Infos und Shortcuts, warten in der Navigation jede Menge Themen. Legen wir los, ich erkläre einige wichtige Bereiche.

Beiträge nutzen

Durch Beiträge erreichen Sie Nutzer, Interessenten und Kunden mit Ihren Anliegen. Google schickt  verschiedene Typen dafür ins Rennen. Allen gemeinsam ist die Möglichkeit, eine Abbildung einzubinden und den Beitrag damit aufzuwerten. 

Aktuell stehen zur folgende Beitragstypen Auswahl: Angebot, Neuigkeiten, Event und Produkt

Das Angebot erlaubt beispielsweise, neben Titel, Start- und Enddatum einen Gutscheincode zu hinterlegen. Die Neuigkeit lässt sich um eine Schaltfläche ergänzen, die eine URL als Ziel hat – praktisch für Landingpages.

Ist der Beitrag veröffentlicht, sind nach einiger Zeit Statistiken abrufbar. My Business ist hier sparsam und zeigt lediglich Aufrufe und Klicks an.

Stammdaten des Unternehmens

Das Herzstück Ihres My Business-Eintrags. In der Sektion »Info« werden die Stammdaten des Unternehmens  hinterlegt. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens so ein, wie er Kunden geläufig ist. Zusätzlich ist die Wahl der Kategorie wesentlich. Google macht hier zahlreiche Vorschläge und bietet sie zur Übernahme an.

Wichtige Merkmale, die befüllt sein sollten:

  • Vollständige Anschrift (mehrere Standorte sind separat pflegbar), alternativ ein Einzugsgebiet
  • Beschreibung des Unternehmens (max. 750 Zeichen)
  • Kurzname des Profils – Unternehmen mit Kurznamen sind auf Google Maps und über die Google-Suche leichter zu finden
  • Öffnungszeiten (Denken Sie an Sonderöffnungszeiten)
  • Kontaktdaten (Telefon/E-Mail/…)

Fotos & Videos

Welchen Stellenwert Google den Fotos zukommen lässt, zeigt sich im gleichnamigen Navigationspunkt. Die Kategorien bieten Platz für Fotos zur Identität, dem Arbeitsplatz, dem Team sowie Innen- und Außenaufnahmen. Hochladen lassen sich auch Videos, die im Maps-Profil erscheinen können.

Wichtig zu Wissen: Google entscheidet welche Fotos am Ende im Profil sichtbar sind und blendet Aufnahmen aus, die nicht den Richtlinien entsprechen, ohne Begründung.

Rezensionen

Bewertungen sind heiß umkämpft, zeigen sie Nutzern die Reputation eines Unternehmens. My Business lässt es zu, auf Rezensionen zu antworten, sowohl positiv, wie auch mit Verständnis und Argumenten bei Kritik. Nutzen Sie diesen Weg, um in Kontakt zu bleiben und professionell auf Feedback zu reagieren.

Tipp: Versenden Sie an Kunden einen Kurzlink zur Bewertung Ihres Unternehmens. Auf der Startseite finden Sie dazu einen Hinweis.

Produkte & Leistungen

Besonders interessant für Shops und Labels. Der Tab "Produkte" erscheint, wenn an einem mobilen Gerät nach Ihrem Unternehmen gesucht wird. My Business ermöglicht das Listen von Produkten mit Titel, Foto, Kategorie, Produktbeschreibung, Preisangaben und einem Call to Action.

Der Bereich Leistungen erlaubt ergänzend zu den Unternehmenskategorien, Dienstleistungen zu definieren. Google macht auch hier Vorschläge, ermöglicht aber auch eigene Leistungen hinzuzufügen.

nach oben